NEWS: Sabine Reiner erreicht 8. Platz bei Berglauf-Weltmeisterschaften in Wales

Osterreich Berglauf MannschaftLetzten Samstag (19.9) trat ein neunköpfiges ÖLV Team in Betws-y-Coed (Wales/GB) zu den Berglauf-Weltmeisterschaften an, gelaufen wurde ein up- & downhill Kurs.

Sabine Reiner, 4.-Platzierte der Berglauf-EM im Juli, konnte sich mit 39:44min den 8. Platz über die 8,9 Kilometer lange Strecke erkämpfen und ging wie erwartet als erfolgreichste Athletin des gemeldeten ÖLV-Teams hervor. Karin Freitag, Staatsmeisterin im Marathon, erreichte Platz 26.


Die fünffache Berglauf-Weltmeisterin Andrea Mayr nahm nicht an den Meisterschaften teil, sie widmet sich derzeit ganz dem Training für den Marathon in Frankfurt, Susanne Mair konnte wegen schweren Verletzungen aufgrund eines Verkehrsunfalls ebenfalls nicht teilnehmen.

Die U20-Athletinnen, mit einem Starterfeld von 43 Läuferinnen, bewältigten eine Strecke von 4,7 Kilometern. Österreichs Juniorinnen, Julia Praxmarer und Verena Streitberger, erreichten den sehr guten 12. und 19. Rang.


Der Wettkampf der Männer (118 Teilnehmer) erstreckte sich über eine 13 Kilometer lange Laufstrecke, mit einer Höhendifferenz von 717 Metern. Die jungen Athleten Manuel Innerhofer und Hannes Meißel schnupperten zum ersten Mal in die Allgemeine Klasse. Innerhofer ergatterte vor 2 Jahren sogar eine Bronzemedaille in der Juniorenklasse, nun kann er sich mit dem 30. Platz im Weltklassefeld zufrieden geben. Hannes Meißel belegte letztes Jahr in der U20 Rang 9, in der Allgemeinen Klasse kam er gestern auf den 66. Rang.

In der U20-Klasse (8,9km) gingen Julian Kreutzer und Alexander Neundlinger für Österreich an den Start.

Bild: Julia Lettl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.