NEWS: Nick Symmonds ist raus aus Team USA für Weltmeisterschaften

Nick Symmonds

Vor ein paar Tagen berichteten wir bereits von der Auseinandersetzung zwischen Nick Symmonds und USATF, die nun ihren Höhepunkt erreicht hat.

Der 6-malige USA-Sieger und WM-Silbermedaillengewinner lehnte es ab, einen Vertrag mit USATF zu unterzeichnen, der ihn dazu zwang, ausnahmslos Kleidung der Marke Nike während der gesamten Weltmeisterschaft in Beijing und in der Trainingsphase zu tragen. Dies verstößt jedoch gegen bereits geschlossene Verträge mit anderen Sponsoren, in die neben Symmons auch viele andere Athleten verstrickt sind.

USATF wollte bis Sonntag-Mittag eine Antwort haben, vor ein paar Stunden schrieb der Vizeweltmeister auf Twitter, dass er aus dem Team draußen sei.




Eine offizielle Verkündung von USATF gibt es noch nicht. Symmonds besitzte den Mut, sich für die Rechte des Athleten einzusetzen und gab die Möglichkeit, sich auf einen neuen, athletenfreundlicheren Vertrag einzulassen. Leider war er bei diesem Kampf allein, und USATF entschied sich für die einfachste Lösung.

Sein Platz im Team wird wohl vom nächstrangigen Clayton Murphy eingenommen.

LIKE OUR FACEBOOK PAGE

FOLLOW US ON TWITTER

Picture: Alexander Zemlianiche/AP photo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.