footworks

NEWS: Vorschau auf Österreichs Favoriten

Lukas WeißhaidingerAm Wochenende (8.8./9.8.) ist es wieder so weit, die Österreichischen Staatsmeisterschaften 2015 finden diesmal in der Steiermark, Kapfenberg statt. Wir freuen uns auf eure neuen Bestleistungen und unglaubliche Darbietungen! Hier ist schon mal ein kleiner Vorgeschmack auf die Favoriten der Titeljagd.


100 Meter

Beim Kampf um den Titel des schnellsten Österreichers wird es wohl zu einem spannenden Duell zwischen dem Jahresschnellsten Benjamin Grill (Union St.Pölten/10″55) und dem U23 EM Teilnehmer Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling /10″56) kommen.

Bei den Damen wird der Kampf um die Medaillen gleich noch aufregender. Gleich 4 Sprinterinnen konnten heuer schon die 12 Sekunden Schallmauer unterbieten. Jahresschnellste ist Stephanie Bendrat (UNION Salzburg LA/11″69).


200 Meter

Die 200 Meter der Männer versprechen gleich mehr Spannung. Mit 21″50  führt hier der 400 Hürden Spezialist Thomas Kain (ATSV OMV Auersthal) die Liste an. Jedoch werden hier noch einige andere Athleten ein Wörtchen mitzureden haben. Ekemini Bassey (DSG Volksbank Wien/21″58), Markus Fuchs (21″74) sowie auch U18 Rekordhalter Nico Garea (SU Kärcher Leibnitz/ 21″76) werden ebenfalls um die Medaillen kämpfen.

Viola Kleiser (UNION St. Pölten) konnte bei den European Games in Baku ihre Bestzeit auf 23,85 Sekunden verbessern und ist somit die Favoritin für den Titel über die 200 Meter. Im Kampf um Silber und Bronze werden sich Carina Pölzl (LAC Klagenfurt/24,01) und Susanne Walli (Zehnkampf-Union/24,27) duellieren.


400 Meter

Bei den 400 Metern scheinen die ersten zwei Plätze schon vergeben zu sein. Thomas Kain (ATSV OMV Auersthal/47,76) und der U20 EM Teilnehmer Mario Gebhardt (ULC Hirtenberg / 47,78) werden sich hier einen packenden Kampf um Gold liefern.

Bei den Damen wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit die U20 EM-Teilnehmerin Susanne Walli (Zehnkampf-Union/53,65) durchsetzen.


800 Meter

Der Kampf um Gold auf den 800 Metern wird sehr spannend. Gleich 4 Athleten haben laut Jahresbestenliste das Zeug dazu, sich Gold zu holen. Nikolaus Franzmair (ULC Linz Oberbank/ 01:50,54),  Günther Matzinger (ÖTB Salzburg LA/01:50,77), Felix Ramprecht (LTV BAWAG PSK Köflach/ 01:51,84), Andreas Vojta (team2012.at/ 01:52,41 ).

Auch bei den 800 Meter der Damen wird es rund gehen: Verena Menapace (DSG Volksbank Wien/02:04,35) liegt mit nur 43/100 Vorsprung vor Carina Schrempf (ULV Krems/02:04,76) und führt somit die Jahresbestenliste an.


1500 Meter

Das Duell um Gold wird bei den 1500 Metern der Herren Nikolaus Franzmair (ULC Linz Oberbank/ 03:42,48) gegen Andreas Vojta (team2012.at/ 03:45,01) lauten. Wenn Vojta an seine Bestleistung (3:36,11) heranlaufen kann, wird es jedoch ein schweres Spiel für Franzmair.

Bei den Damen hingegen ist Jennifer Wenth (SVS-Leichtathletik/ 4:12,49) Topfavoritin.


5000 Meter

Der Sieg über 5000 Meter wird wohl nur über Sander Christoph (DSG Volksbank Wien/14:13,44) gehen. Mit dieser Zeit liegt er mehr als 30 Sekunden vor Steinhammer Christian (USKO Melk/14:44,89). Baierl Anita (TUS Kremsmünster/16:33,09) liegt mit ihrer Saisonbestleistung sogar knapp 2 Minuten vor Illes Sandrina (LV-Marswiese/18:22,82).


110m/100m Hürden

Beim 110m Hürdenlauf wird es ein 3-Kampf zwischen dem 10-Kämpfer Dominik Distelberger (UVB Purgstall/PB 14,25), der somit den ersten Hürdenwettkampf der Saison bestreiten wird, Manuel Prazak (SVS-Leichtathletik/14,40) und Martin Kainrath (ULC Linz Oberbank/14,42) werden um die anderen Stockerlplätze kämpfen.

An der Spitze der Frauen steht Beate Schrott (Union St. Pölten/12.92), die heuer schon bis auf 10 Hundertstel an ihre Bestleistung herangekommen ist, und ihren Titel damit klar verteidigen wird. Darauf folgen Stephanie Bendrat (UNION Salzburg LA/13,38) und Eva Wimberger (ULC Linz Oberbank/13,55).


400m Hürden

Die Goldmedaille für Thomas Kain (ATSV OMV Auersthal/51,15) scheint schon so gut wie fix, jedoch hat Dominik Hufnagl (SVS-Leichtathletik/51,74) mit der Bronzemedaille in Eskilstuna Lunte gerochen und wird nicht kampflos aufgeben.

Verena Menapace (DSG Volksbank Wien/58,94) führt das Frauen-Feld eindeutig an.


Hochsprung

Mit 2,15m ist der Titelverteidiger Josip Kopic (Zehnkampf UNION) auch heuer wieder Topfavorit.

Ein echter Kampf wird die Medaillenvergabe bei den Frauen, Ekaterina Kuntsevich (DSG Volksbank Wien/1,86) steht im Duell Monika Gollner (KLC/1,82) gegenüber, sehr gute Chancen hat auch U18 WM –Medaillengewinnerin Sarah Lagger (Zehnkampfunion/1,76).


Stabhochsprung

In Abwesenheit vom Jahresbesten Lukas Wirth (ATSV Innsbruck/5,20) wird es wohl ein spannender Kampf zwischen Matthias Freinberger (LCA Umdasch Amstetten/5,11) und Paul Kilbertus (ALC Wels/5,10) werden.

Einsam und betrübt wird wohl der Bewerb der Damen ohne unsere Rekordhalterin Kira Grünberg (ATSV Innsbruck/4,40) mit Brigitta Hesch (DSG Volksbank Wien/4,00), Agnes Hodi (Union St. Pölten/3,80) und Sarah Zimmer (WAT-Athletics/3,80) werden.


Weitsprung

Der Weitsprung verspricht heuer große Spannung, denn es konnten sich die ersten 4 der Bestenliste heuer noch nicht an ihre Bestleistung heranspringen. Maximilian Drössler (PSV-HORNBACH Wels/7,31), Dominik Distelberger (UVB Purgstall/7,30) und Martin Schwingenschuh ( SVS Leichtathletik/7,17) sind die momentan Besten des Jahres.

Eines der großen Highlights bildet sicher auch der Damen-Weitsprung, wenn U18 WM-Bronze Gewinnerin Sarah Lagger (Zehnkampfunion/6,21), unser Mehrkampf-Duo Ivona Dadic (PSV-Hornbach Wels/6,08) und Verena Preiner (Union Ebensee/5,96), sowie Michaela Egger (Union Salzburg LA/5,98) die Weitsprunganlage betreten.


Dreisprung

Das hochkarätige Duell im Dreisprung der Männer lautet U20 Rekordhalter und U20 EM 9. Philipp Kronsteiner (Zehnkampf UNION/ 15,52) gegen Roman Schmied (UNION Ebensee/ 15,48).

Mit einem deutlichen Abstand wird Michaela Egger (Union Salzburg LA/13,20) dem Staatsmeistertitel entgegenlächeln können.


Kugelstoß

Die ersten zwei Plätze im Kugelstoß scheinen so gut wie fix zu sein. Lukas Weisshaidinger (ÖTB OÖ LA/ 18,57) liegt mit seiner Saisonbestleistung über 2,5 Meter vor Gerhard Zillner (SVS-Leichtathletik Amstetten/16,01) und weitere 2,3 Meter vor Stefan-Alexandru Dumitrica (SVS-Leichtathletik/14,68).

Weniger vorhersehbar werden die Platzierungen von Djeneba Touré (Allgemeiner Turnverein Graz/14,03), Christina Scheffauer (IAC-Pharmador/13,86) und Bettina Weber (SVS-Leichtathletik/12,90), dessen Bestleistungen alle über 14m liegen.


Diskuswurf

Der Diskuswurf wird wohl der hochkarätigste Bewerb der Meisterschaften werden. Der neue ÖLV-Rekordhalter Lukas Weisshaidinger (ÖTB OÖ LA/67,24) wird sich mit Gerhard Mayer (SVS-Leichtathletik/67,20) ein Duell auf internationalem Niveau liefern. Immerhin sind sie im Moment Nummer 5 und Nummer 6 der IAAF-Weltrangliste – ein Must-see!

Veronika Watzek (KLC/53,63), Djeneba Touré (Allgemeiner Turnverein Graz/50,68) und die junge Jordana Kakifukiamoko (PSV-Hornbach-Wels/44,42) führen die Bestenliste der Frauen an.


Hammerwurf

Der Titelverteidiger Benjamin Siart (SVS-Leichtathletik/57,74) ist auch heuer wieder Topfavorit.

Julia Siart (SVS-Leichtathletik/52,36) und Vereinskollegin Bettina Weber (SVS-Leichtathletik/52,06) werden sich um den Frauen-Titel duellieren.


Speerwurf

Matthias Kaserer (UNION Salzburg LA/70,51) wird wie letztes Jahr nicht zu schlagen sein. Das Rennen um die weiteren Medaillen wird jedoch sehr spannend werden.

Bei den Frauen werden Andrea Lindenthaler (Union Salzburg LA/54,35), Victoria Hudson (SVS-Leichtathletik/52,68) und Elisabeth Eberl (Allgemeiner Turnverein Graz/51,81) um die Medaillen kämpfen.


Ausschreibung & Zeitplan

LIKE TRACKARENA OSTERREICH FACEBOOK PAGE

Foto Lukas Weisshaidinger (EPA/Hackl)

Keywords:

Kommentieren


 

Translations

  • Austrian
  • Deutsch
  • Danish
  • International
  • Suomi
  • Français
  • Magyar
  • Italiano

Severin Chum im Inte...

Die Interviewserie von TrackArena zeigt kurze Interviews mit österreichischen Leichtathleten. Diesmal erzählt  [ Read More ]

Pedro Pablo Pichardo...

Die Liste der aus Kuba „flüchtenden“ Athleten nimmt einen weiteren Namen auf:  [ Read More ]

Hallen-EM Belgrad: D...

Bei der Hallen-Europameisterschaft in Belgrad/Serbien vergangenes Wochenende konnte das rot-weiß-rote Team, das  [ Read More ]

Hallen-MK-Meistersch...

Am 4. und 5. Februar fanden wieder die österreichischen Hallenstaatsmeisterschaften im Ferrry-Dusika  [ Read More ]

Neuer Hallen-Fünfka...

Bei den oberösterreichischen Hallenmehrkampf-Meisterschaften am 14. und 15. Jänner in der TipsArena/Linz  [ Read More ]

Herzlich Willkommen!...

Liebe Leichtathletikfreunde! Stolz dürfen wir uns vorstellen und euch verkünden, dass die  [ Read More ]

sozial

facebook twitter instagram youtube Google+ rss

Android app on Google Play iOS app su App Storerss

Sponsoren