footworks

Trayvon Bromell

Sprinter Trayvon Bromell, 20-jähriger Bronzemedaillengewinner der WM in Peking Ende August, unterzeichnete einen langfristigen Vertrag mit New Balance, seinem neuen Sponsor, der es ihm nun ermöglicht, professionell zu trainieren.

Im Gegensatz zu Andre De Grasse, der sich dafür entschied seine Schullaufbahn weiter zu verfolgen, beschloss der neue Junioren-Rekordhalter über 100m (9,97s) Bromell, seinen Weg als Berufssportler einzuschlagen.


Sein neuer Agent ist Ricky Simms vom PACE Sports Management, der wie bereits bekannt, ebenfalls für Sprintkönig und Multi-Olympia-Gewinner Usain Bolt zuständig ist.

Außerdem war Bromell der erste Teenager aus den USA, der sich jemals für die Weltmeisterschaften qualifiziert hatte (Eugene/9,84s). Bromell: „Nach der WM-Medaille in Peking wusste ich, dass ich einen guten Vertrag bekommen könnte. Zusammen mit meiner Familie entschied ich, dass das die beste Entscheidung im Moment sei. Ich konnte es nicht riskieren, ein weiteres Jahr zu warten: ein Unfall wäre genug gewesen, und mein Wert als Athlet wäre gesunken. Der Vertrag, den ich unterzeichnet habe, ist rechtskräftig und ich danke New Balance, in der Hoffnung, bestens ins Training für Olympia starten zu können.“



Interessant hierbei ist vor allem die Entscheidung von New Balance, einen Sprinter zu sponsern. Denn schließlich ist Trayvon Bromell der einzige unter den vier männlichen 100m-Medaillengewinnern in Peking, der nicht von Nike gesponsert wird. Ricky Simms äußerte sich wie folgt: „Ich denke, es ist der richtige Moment für New Balance, an den Sprint-Events teilzunehmen. Sie waren sehr darum bemüht, ihn unter den Athleten zu haben, die ihre Marke tragen, und Trayvon hat bereits einen Schuhdesigner getroffen. In zwei Jahren wird es interessant sein, zu sehen, wie sich die Marke durch die Zusammenarbeit mit Bromell weiterentwickelt haben wird.“

Schlussendlich meinte der junge Sprinter: „Ich werde all das Geld, das ich bekomme, nicht gleich ausgeben. Das einzige was wirklich zählt, ist mein Bestens im Training für die nächste Saison zu geben. Ich werde immer noch in Waco, Texas, leben und unter Mike Ford trainieren.“
Für die nächste Zeit plant Bromell Hallenwettkämpfe, wie die Hallen-WM in Portland, Oregon, ein.

Der Sprinter, der bei Wettkämpfen stets seine Mittelstrecken-Shorts trägt, versprach, seine Kleidung nicht zu ändern: „Ich werde der selbe Trayvon sein, aber mit Top-Schuhen an meinen Füßen!“.

Photo PACE Sports Management

Keywords:

Kommentieren


 

Translations

Neuer Hallen-Fünfka...

Bei den oberösterreichischen Hallenmehrkampf-Meisterschaften am 14. und 15. Jänner in der TipsArena/Linz  [ Read More ]

Das österreichische...

Nur mehr wenige Tage sind es bis zum 11. Dezember, an dem  [ Read More ]

Karin Strametz im In...

Die Interviewserie von TrackArena zeigt kurze Interviews mit österreichischen Leichtathleten. Im ersten  [ Read More ]

Vollständige Liste ...

Im Jahre 2017 erwarten uns keine Ortsänderungen der Diamond League. Das wichtigste  [ Read More ]

Daten und Diszipline...

Das zweite Jahr in Folge wird die IAAF World Indoor Tour stattfinden,  [ Read More ]

Herzlich Willkommen!...

Liebe Leichtathletikfreunde! Stolz dürfen wir uns vorstellen und euch verkünden, dass die  [ Read More ]

sozial

facebook twitter instagram youtube Google+ rss

Android app on Google Play iOS app su App Storerss

Sponsoren