footworks

Elvan Abeylegesse

Vor kurzem kamen die ersten 28 Namen der von der IAAF wiederholten Analyse der Urin- und Blutproben von der WM in Helsinki 2005 und Osaka 2007 positiv getesteten Athleten. Darunter befindet sich unter anderem die Europameisterin 2010 über 5.000 und 10.000 Meter Elvan Abeylegesse aus der Türkei.

Nachdem der türkische Leichtathletik Verband letztens die Teilnahme von Abeylegesse an der diesjährigen WM in Peking aufgrund einer „kurzfristigen Verletzung“ absagte, wurde nach ein paar Stunden der Ruhe von der IAAF die positive Testung bestätigt und veröffentlicht.


Die türkische Athletin, der die 10.000m-Silbermedaille aus Osaka aberkannt werden soll, beharrt darauf unschuldig zu sein und bekräftigt, weder leistungssteigernde Drogen genommen zu haben, noch daran gedacht zu haben.

Abeylegesse hofft auf eine wiederholte Testung der B-Proben und ist enttäuscht über diese Neuigkeiten. Ihr droht im Moment eine Sperre von bis zu 2 Jahren.

Foto AFP

Keywords:

Kommentieren


 

Translations

  • [de_AT]
  • Deutsch
  • [dk_DK]
  • [en]
  • Suomi
  • Français
  • Magyar
  • Italiano

Hallen-EM Belgrad: D...

Bei der Hallen-Europameisterschaft in Belgrad/Serbien vergangenes Wochenende konnte das rot-weiß-rote Team, das  [ Read More ]

Hallen-MK-Meistersch...

Am 4. und 5. Februar fanden wieder die österreichischen Hallenstaatsmeisterschaften im Ferrry-Dusika  [ Read More ]

Neuer Hallen-Fünfka...

Bei den oberösterreichischen Hallenmehrkampf-Meisterschaften am 14. und 15. Jänner in der TipsArena/Linz  [ Read More ]

Das österreichische...

Nur mehr wenige Tage sind es bis zum 11. Dezember, an dem  [ Read More ]

Karin Strametz im In...

Die Interviewserie von TrackArena zeigt kurze Interviews mit österreichischen Leichtathleten. Im ersten  [ Read More ]

Herzlich Willkommen!...

Liebe Leichtathletikfreunde! Stolz dürfen wir uns vorstellen und euch verkünden, dass die  [ Read More ]

sozial

facebook twitter instagram youtube Google+ rss

Android app on Google Play iOS app su App Storerss

Sponsoren